Aktuelle    Termine

 

 


Freitag, 25. November 2022 ist LeO – Tag!

 

4. Herbst-Benefizkonzert von LeO – Lebenswerter Odenwald Heiligkreuzsteinach e. V.

 

 

Es ist alles drin, von Klassik bis Pop und Jazz beim 4. Herbst-Benefizkonzert von LeO am Freitag, den 25. November 2022 in der Evangelischen Kirche in Heiligkreuzsteinach.

Nach zwei Jahren Zwangspause aus bekanntem Grund ist es wieder so weit. Jetzt, wo die Tage immer kürzer werden, ist es an der Zeit, einen besonderen Abend in strahlendes Licht zu tauchen. Halten Sie sich den Abend frei und kommen Sie zu uns.

Yvonne Diehm, Alice Raabe, Ralf Sutter, Friedhelm Förster, Irmtrud Menz, Anne-Kathrin Pfahl, Luisa Utech und Just Friends – allesamt Musiker und Solisten aus der Region – musizieren Werke und Stücke aus Klassik, Pop und Jazz für Sie.

Martina Gaudes und Manuela Palmer von LeO erwarten Sie, begrüßen Sie, führen durch das Programm und versprechen Ihnen einen gehaltvollen und unterhaltsamen Abend.

 

Freitag, 25. November 2022

Evangelische Kirche Heiligkreuzsteinach

Beginn: 19:00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

 

Natürlich freuen wir uns über eine kleine Spende beim Ausgang zu Ende des Konzerts, mit der wir Naturprojekte des Waldkindergartens Heiligkreuzsteinach fördern wollen, damit auch die Kleinen in ihrem Umfeld erfahren können, eine lebenswerte und liebenswerte Umwelt zu gestalten und zu erhalten. (rome, i. A. v. LeO)



Rückblicke auf Veranstaltungen/Aktionen      des Vereins Lebenswerter Odenwald Heiligkreuzsteinach e.V. (LeO e.V.)

Rückblick auf die Kräuterwanderung mit Krimilesung am 13.11.2022

 

 

Rückblick auf unser 4. LeO Mitgliederfest am 10.09.2022

 

 Am Samstag, 10.09. trafen wir uns zu unserem 4. LeO-Sommerfest. Nachdem wir leider 2 Jahre pausieren mussten waren wir nun voller

Tatendrang.

Nach einer tollen Begrüßung durch unsere 1. Vorsitzende Martina Gaudes und ein Dankeschön an Sandra & Harald Fay mit einem Blumengruß für die zur Verfügungstellung der Örtlichkeiten konnten dann auch schon die Grills angeworfen werden.

Zwischendurch regnete es zwar ein wenig, aber das tat unserer Laune keinen Abbruch. Geschützt durch ein Partyzelt und Decken gegen die Kälte konnten wir mit bester Laune feiern.

Dieses Mal kamen nicht nur die Fleischesser, sondern auch die Pescetarier und Veganer auf Ihre Kosten. Es gab Steak und Würstchen von der Metzgerei Beisel, Fisch (Saibling) vom Forellenhof Spohn, Gemüsespieße, gefüllte Auberginen, Schafskäse, leckere Salate und Brot. Auch an einer breiten Auswahl an Getränken fehlte es nicht.

Schön und interessant waren dann auch die Tischdiskussionen über den Wald, das Leben und die Gemeinschaft. Natürlich war auch die Energiewende ein Thema. Und auch Themen wie Reisen etc. durften nicht fehlen.

Der Abend fand dann in kleiner Runde am Feuer in der kleinen Grillhütte einen harmonischen Ausklang.

 

Fazit: es war ein gelungenes 4. Sommerfest. Danke an alle, die durch Salatspenden, ihre tatkräftige Unterstützung, Geldspenden und ihre Anwesenheit unser Fest zu solch einem schönen Zusammensein gemacht haben! Vielen Dank.

 

Rückblick Stammtisch 27.06.2022 

19:00 – 21:00 Uhr im La Dolce Vita, Wilhelmsfeld

 

An unserem diesjährigen 1. Stammtisch haben 12 Personen rege teilgenommen.

Martina Gaudes eröffnete den Stammtisch mit einer herzlichen Begrüßung. Es konnten interessante Punkte angesprochen und diskutiert werden.

 

Projekt Erfassung Kleindenkmäler:

Christian Hofer berichtete über das Projekt zur Erfassung der Kleindenkmäler in Baden-Württemberg (Gemarkung Heiligkreuzsteinach). LeO hat es sich zur Aufgabe gemacht, bei dem Projekt mitzuwirken, welches federführend von Christian Hofer übernommen wurde. Es sollen alle Kleindenkmäler erfasst werden. Somit leisten wir einen Beitrag zur Erfassung historischer Orte und der Geschichte von Heiligkreuzsteinach und Umgebung.

 

Waldzustand

Sehr besorgt haben wir festgestellt, dass durch schwere Maschinen die Waldwege viel zu stark beansprucht werden. Es werden richtige Wege geschottert. Die Wege werden stark verbreitert. Es entstehen immer mehr „Autobahnen“ im Wald. Harvester sind leider kein seltener Anblick mehr. Es erfolgt der Umbau vom Erholungsgebiet zur Industriefläche.

 

Vorstellung des Vereins AtemWege Rhein-Neckar e.V.

Frau Eva Wagner stellte uns den neugegründeten Verein AtemWege Rhein-Neckar e.V. in Wilhelmsfeld vor. Es wurden viele Gemeinsamkeiten festgestellt. Hieraus können sicherlich Synergien geschöpft werden.

 

Windindustrieanlagen im Vorderen Odenwald

Alle bereits gestrichenen Gebiete sind in der erneuten Prüfung zum Bau von Windindustrieanlagen (Heidelberg, Wilhelmsfeld, Schriesheim, Dossenheim usw.)

 

Fotowettbewerb für den LeO-Kalender 2023

Sandra Fay stellte kurz das Projekt „LeO-Fotowettbewerb“ vor.

Es sollen Bilder von Heiligkreuzsteinach und Umgebung eingereicht (Flora, Fauna und Habitat) werden und aufzeigen, was das Leben in Heiligkreuzsteinach so lebens- und liebenswert macht.

Weitere Infos folgen auf der Homepage, im Amtsblatt und weiteren Medien.

 

 

Bienenführung mit der Imkerin Eva-Maria Elfner-Häfele am 22.Mai.2022

 

Am Sonntag, dem 22. Mai 22 fand unsere Bienenführung mit Frau Elfner-Häfele statt. Bei wunderschönen, sonnigen Wetter begann unsere Wanderung auf dem Parkplatz am Ortseingang von Hilsenhain. Die Sicht war klar, so dass wir über die Rheinebene bis zu den Pfälzer Bergen schauen konnten. Am Treffpunkt „Zigeunersgrab“ erwartete uns die Imkerin bereits. Sie erzählte uns die traurige Sage von zwei Menschen, die dort im Mittelalter umgebracht worden waren, nur weil sie zum „fahrenden Volk“ gehörten. Danach begann unsere Führung im schattigen Wäldchen. Der Vater von Frau Elfner-Häfele, der auch Imker aus Leidenschaft war, hatte dort einen Bienenlehrpfad angelegt. Anhand der Schautafeln erläuterte die Imkerin viel Wissenswertes rund um die Honigbiene. Weltweit gehen die Wildbienenarten zurück und die Honigbienen übernehmen bei 80 % unserer Nutzpflanzen die Bestäubung. Mittlerweile ist in Deutschland die Honigbiene das zweitmeiste Nutztier, da immer mehr Menschen ihre Liebe zur Imkerei entdecken.

 

Die Haltung eines Bienenvolkes erfordert viel Sachkenntnis, die mit einer Ausbildung zur Imkerin / zum Imker erworben werden kann. So erläuterte uns Frau Elfner-Häfele wie sie mit guter Pflege die Varroamilbe, der größte Schädling für die Bienen, bei ihren Völkern reduzieren konnte.

 

Doch das Halten der Honigbienen nutzt nur etwas, wenn diese auch genug Futter finden. Dazu sind die folgenden Maßnahmen wichtig:

 

  •         Aktion „Mähfreier Mai“

 

Dies bedeutet, dass in Baden-Württemberg die Straßenränder erst im Juni gemäht werden, da der Mai mit seinen Blühpflanzen besonders wichtig für alle Bienenarten ist. Auch die Gartenbesitzer sollten erst Ende Juni mit dem ersten Schnitt beginnen.

 

  •         Anlage von Kräuterbeeten
  •         Pflanzen von Hecken (z.B. Berberitze, Schlehen, Heckenkirsche)
  •         Erhaltung von Wildpflanzen im Garten (z.B. Brennnessel)
  •         Die Schaffung von Nistmöglichkeiten für Wildbienen (siehe Homepage: www.lebenswerter-odenwald.de)
  •         Verzicht auf chemische, bienengefährliche Pflanzenschutzmittel.

 

Am Ende der Wanderung konnten wir noch verschiedene Lebensmittel, die mit Honig hergestellt waren, verkosten. Es war eine rundum gelungene, sehr informative Aktion, die

 

uns viel Neues  in Bezug auf die faszinierende Welt der Honigbiene vermittelt hat.

 

Da uns das vielfältige Wissen von Frau Elfner-Häfele so begeistert hat, planen wir im Herbst einen Workshop zur „Hausapotheke Bienenstock“ mit ihr. Bei Interesse bieten wir gerne im nächsten Jahr wieder eine Bienenführung an.

 

Martina Gaudes

 

 

Rückblick auf die Dorfputzaktion in Heiligkreuzsteinach am Samstag, 30. April 22

 

Liebe LeOs und Freunde eines sauberen Dorfes,

 

nun ist der Frühling endlich da - die Natur putzt sich heraus und wir wollen ihr auch diesmal dabei helfen!
In den vergangenen zwei Jahren haben viele Menschen die Natur wieder für sich entdeckt und Ausflüge in unseren schönen Odenwald unternommen. Dies ist eine erfreuliche Entwicklung, die wir sehr begrüßen. Doch leider bekommen wir auch die Schattenseite zu sehen - Wegwerfbecher, Zigarettenschachteln, leere Flaschen und eine Menge anderer Unrat liegen an Straßenrändern und im Wald. Dem Müll - auch an Bachläufen, auf Wiesen und in Hecken - wollen wir zu Leibe rücken. Und in schöner Tradition wird uns auch diesmal die Gemeinde Heiligkreuzsteinach tatkräftig dabei unterstützen. Für diese wichtige Aktion treffen wir uns am Samstag, den 30. April  um 10.00 Uhr auf dem Karl-Brand-Platz. Eimer, Müllsäcke und einige Schutzwesten stellt die Gemeinde zur Verfügung, Arbeitshandschuhe sollten nach Möglichkeit selbst mitgebracht werden. Über den Verein haben wir eigene Greifzangen gekauft, die wir gerne an unsere Mitglieder ausleihen. Festes Schuhwerk oder Gummistiefel sind ratsam. Unsere Bürgermeisterin, Sieglinde Pfahl, packt selbstverständlich wieder mit an. Sie übernimmt mit dem Bauhofsprinter den Abtransport des eingesammelten Mülls. Also, liebe Kreizstonischer, kommt bitte recht zahlreich, nur so wird "viele Hände, schnelles Ende" wahr! Über bekannte LeO-Gesichter unter den Helfern würden wir uns besonders freuen. Nach getaner Arbeit um 13.00 Uhr erhält dann jeder von der Gemeinde einen kleinen "Imbiss-to-go" zur Stärkung. Natürlich hoffen wir wie immer auf gutes Wetter, aber auch von Schlechtem werden wir uns nicht abschrecken lassen.

 

Vorstand Lebenswerter Odenwald Heiligkreuzsteinach e.V.

 

Rückblick auf die Jahreshauptversammlung am 24.03.2022

 

 

 

Unsere Jahreshauptversammlung fand am 24. März 2022 im Sportlerheim des VFL statt. Krankheitsbedingt erhielten wir am Tag der JHV eine Absage von der Burg Waldeck. Zum Glück konnten wir alle Mitglieder rechtzeitig über den Ortswechsel informieren. Nach der Begrüßung durch unsere 1. Vorsitzende, Martina Gaudes, wurde die ordnungsgemäße und fristgerechte Einladung der Mitglieder festgestellt. Die Tagesordnung wurde genehmigt. Die Beschlussfähigkeit war gegeben. Unser Schatzmeister, Harald Fay, hatte eine Präsentation zu unseren Aktivitäten im vergangenen Jahr zusammengestellt. Kurzweilig erläuterte er unsere vielfältigen Aktionen. Wir veranstalteten nicht nur Kräuterwanderungen, sondern trafen uns auch zu einer äußerst spannenden Biberwanderung bei Ladenburg. Geleitet wurde diese von dem Biologen, Dr. Ulrich Weinhold. Wir unterstützten 2021 auch wieder einen Verein, der gegen den Verstoß von Naturschutzrichtlinien bei der Errichtung von Windkraftanlagen klagt, durch eine finanzielle Zuwendung. Die gute Nachricht war auch, dass Familie Fay die Blühfläche in Eiterbach noch erweitert und zusätzlich viele bienenfreundliche Büsche gepflanzt hat. In unserem „LeO-Bienenhotel“ vor Ort herrschte in den letzten Wochen schon ein reger Betrieb. Unsere Informationstafeln fanden auch in anderen Gemeinden einen regen Anklang, so dass wir die Kosten fast vollständig decken konnten. Nach dem Rückblick erläuterte Harald Fay den Kassenbericht. Die Kassenprüferinnen Anja Schork-Raabe und Gwenaëlle Matthies empfahlen die Entlastung des Schatzmeisters und des Vorstands. Sie lobten die Übersichtlichkeit der Kassenführung. Eine Aussprache wurde nicht für nötig befunden. Die Entlastung des Schatzmeisters und des Vorstands erfolgte einstimmig. Im Anschluss daran wurde die Planung für das laufende Jahr bekannt gegeben. Im April ist wieder die dringend nötige Dorfputzaktion gemeinsam mit der Gemeinde Heiligkreuzsteinach vorgesehen. Am 22.5.22 möchten wir eine Führung am Bienenlehrpfad in Hilsenhain durch die Imkerin Eva-Maria Elfner-Häfele anbieten. Auch unser Benefizkonzert soll in diesem Jahr wieder am 18.11.22 in der evangelischen Kirche stattfinden. Über alle weiteren Termine werden wir rechtzeitig im Amtsblatt und per Mail informieren. Vielen Dank an dieser Stelle auch an alle unsere sehr unterstützenden Mitglieder.

 

Mit vielen Grüßen

 

Der LeO-Vorstand, Martina Gaudes, Bernhard Stay, Manuela Palmer, Harald Fay, Christian Hofer